Feuerstellen in Ettingen

Informationen

Wenn die Tage länger werden und die Temperaturen steigen, werden die Feuerstellen, die Waldhütte und die anderen schönen Stellen in und um den Wald von Ettingen rege benutzt. Es wird grilliert und es werden Picknicks veranstaltet. Oft vergessen die naturverbundenen Besucher nach dem Freizeitplausch die Feuerstellen aufzuräumen, den mitgebrachten Abfall einzusammeln und ordentlich zu entsorgen. Dies schadet der Natur und verärgert die nachkommenden Besucher.

Einige Besucher nutzen das Auto, um mit dem Grillgut gemütlich zur Grillstelle zu gelangen und missachten dabei das generelle Fahrverbot im Wald. Die Gemeindepolizei macht darauf aufmerksam, dass eine solche unerlaubte Fahrt schnell teuer werden kann. Wer ohne Ausnahmefahrbewilligung im Wald, auf dem Feld oder bei einer Feuerstelle angetroffen wird, erhält eine Busse von CHF 100.--. Wer beim Littering erwischt wird, erhält eine Ordnungsbusse von CHF 50.--, und wer Abfall unrechtmässig im Wald entsorgt oder liegen lässt, wird von der Gemeindepolizei oder vom Förster an den Gemeinderat verzeigt.

Die Polizeikooperation Birs-Leimental (Aesch, Ettingen, Oberwil, Reinach und Therwil) fahren in den Sommermonaten die Feuerstellen und Hotspots regelmässig ab und kontrollieren zudem die Einhaltung der Fahrverbote sowie die ordentliche Nutzung der Feuerstellen.

Mit dem Leitsatz: "Blib suuber und gib Sorg" wünscht die Gemeindepolizei einen angenehmen Sommer und eine schöne Zeit im Wald von Ettingen.

Gemeindeverwaltung, Gemeindepolizei