Rechnungsabschluss 2018

Information des Gemeinderates

Die Rechnung 2018 schliesst bei einem Ertrag von CHF 23.68 Mio. und einem Aufwand von CHF 21.41 Mio. mit einem Ertragsüberschuss von CHF 2.27 Mio. ab. Im Aufwand sind ordentliche Abschreibungen von CHF 1.18 Mio. enthalten. Gegenüber dem budgetierten Aufwandüberschuss von CHF 174'740 ist dies eine Verbesserung des Ergebnisses von rund CHF 2.45 Mio. Die Steuereinnahmen stiegen unter anderem aufgrund der Zunahme der Wohnbevölkerung um CHF 1.5 Mio. Einerseits erhielt die Gemeinde einen höheren Finanzausgleich von CHF 0.5 Mio. als budgetiert sowie eine einmalige Sonderzahlung (Fairnessinitiative) von rund CHF 0.5 Mio. Andererseits musste eine notwendige Rückstellung für die pensionierten Gemeindelehrkräfte (Pensionskasse BL) von CHF 0.5 Mio. gebildet werden. Erfreulich ist zudem, dass wir unsere Darlehen bei Banken von CHF 13.5 Mio. auf CHF 11.5 Mio. reduzieren konnten.

Bei Investitionsausgaben von CHF 3.12 Mio. und -einnahmen von CHF 1.80 Mio. resultiert in der Investitionsrechnung ein wesentlich kleinerer Ausgabenüberschuss von CHF 3.12 Mio. gegenüber Budget (CHF 9.41 Mio.). Dies ist hauptsächlich auf Verzögerungen bei den Investitionsprojekten Neubau Werkhof und Sportanlage Toggessenmatten zurückzuführen.

Gemeinderat

Ihr Browser ist veraltet.

Die Seite wird in diesem Browser nicht optimal dargestellt. Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Geschwindigkeit und den besten Komfort auf dieser Seite.